Click here for front page AVK Armaturen
Hydrantenbeschichtung

Produktion

Erwarten Sie, dass wir Marktstandards übertreffen!

Das Center Technik im Wülfrather Werk beherbergt das Hydrantenkompetenzzentrum für alle nach europäischer Normung gefertigten Hydranten der internationalen AVK-Gruppe. Hier laufen Ideen und Weiterentwicklungen zusammen und werden in neue Hydrantenkonstruktionen umgesetzt. In Kooperation mit den Endkunden werden vor der Markteinführung Testeinbauten vorgenommen, um unter allen möglichen Umständen die besten Produktlösungen anbieten zu können.

Internationale Standards
AVK Mittelmann Hydranten sind neben der EN gemäß vieler nationaler Standards zugelassen und zertifiziert und tragen gemäß der 305/2011/EU Richtlinie die CE-Kennzeichnung. Die Leistungen der Hydranten übertreffen dabei die Marktstandards bei Weitem.
AVK Mittelmann Hydranten sind zugelassen und zertifiziert nach DVGW, KIWA (NL), GOST (RUS) und CSN (CZ) sowie teilweise UL und FM zugelassen.

Simultane Montage und Prüfung - für Rohrdeckungen bis 4,5 Meter
Das Hydrantenwerk in Wülfrath beherbergt seit einigen Jahren eine hochmoderne Montage- und Prüfstation speziell für Überflurhydranten und Hydranten mit langen Rohrdeckungen z.B. die nach GOST zugelassenen Unterflurhydranten für Permafrostböden mit Rohrdeckungen bis zu 4,5 Metern. An dieser Station ist es möglich, denselben Hydranten direkt nach der Montage druck zu prüfen, wodurch die Hydrantenmontage insgesamt beschleunigt wird, da zusätzliche Rüstzeiten entfallen.  

Höchste Beschichtungsgüte nach GSK
AVK Mittelmann Hydranten werden nach GSK Richtlinien und gemäß DIN 30677-2 im elektrostatischen Sprühverfahren mit Epoxydharzpulver beschichtet.
2008 wurde im Wülfrather Werk eine neue Beschichtungsanlage in Betrieb genommen. Dank dieser Anlage konnten einerseits enorme Energieeinsparungen erzielt werden als auch eine signifikante Steigerung der Kapazität und Produktivität erreicht werden. Gleichzeitig wurde dank spezieller Vorrichtungen die Ergonomie für die qualifizierten Mitarbeiter deutlich verbessert.
Außerdem wurde zwei Jahre später eine neue Lanzenstrahlanlage in Betrieb genommen, anhand derer das Strahlen der Gusskörper nicht nur beschleunigt wird durch gleichzeitiges Strahlen mehrerer Mantelrohre, sondern auch die Oberflächengüte verbessert werden konnte, insbesondere im Rohrinnenbereich.
Die Energie bzw. Abluft der Anlage wird dabei zur Warmwasserbereitung und im Winter unterstützend zum Beheizen der Fertigungshallen verwendet!

Emailbeschichtung für besonders hohe Ansprüche
AVK Mittelmann Hydranten sind auch innen und/oder außen emailliert erhältlich. Emaillierte Gussoberflächen sind besonders abriebsresistent und bieten aufgrund einer chemischen Reaktion zwischen der Beschichtung und dem Duktilguss einen hervorragenden Schutz gegen Unterwanderung. Außenemail bietet zudem eine unübertroffene Resistenz gegenüber Säuren und Salzen. So sind gerade Überflurhydranten im Straßenbereich besonders dank Außenemaillierung besonders gut gegen Schäden durch den Einsatz von Streusalz im Winter geschützt.